Samtgemeindeverband
Börde Lamstedt
Login

Thema Wahlkampf

Terminankündigung - "Open-Air" Grillabend 19. September / Gaststätte KattZu Gast : CDU Bundestagskandidat Enak Ferlemann und CDU Landtagskandidat Lasse Weritz Von Börde CDU24. August 2017

Der Wahlkampf zur Bundestagswahl rückt so langsam auch in unserer Region in die heiße Phase.

Da auch die Landtagswahl "dank" der vorzeitigen Auflösung des Landtags jetzt nur 3 Wochen später nach der Bundestagswahl stattfindet, haben wir beschlossen, gemeinsam für unseren CDU Bundestagskandidaten Enak Ferlemann und unseren CDU Landtagskandidaten Lasse Weritz eine kleine "Wahlkampftour" durch unsere Börde zu organisieren. 

Dazu haben wir beide Kandidaten zu Firmenbesuchen (bunter Spiegel der Gewebe in der Börde) in die Börde Lamstedt eingeladen, damit sie sich mit den Gewerben über aktuelle Sorgen und Nöte, aber auch über die vielen gut laufenden Dinge austauschen können.

Anschließend laden wir alle Börde-Mitbürger/innen herzlich zu einem "Open-Air" Grillen am 

Dienstag, den 19. September um 19:30 Uhr

im wunderbaren Innenhof der Gaststätte Katt / Mittelstenahe

ein. Alle Gäste sollen die Gelegenheit haben, beide Kandidaten in lockerer Atmosphäre näher kennen zulernen und/oder mit ihnen insbesondere die für uns relevanten Themen zu "beschnacken".

Softgetränke, Bier und Gegrilltes sollen (dank Sponsoren)
so weit wie möglich frei bleiben

Und - wer ein wenig Werbung für die Veranstaltung machen möchte - darf gerne diesen Flyer in seinen Gruppen teilen.

mehr ..

Terminankündigungen - Woche der CDU: im Landkreis Cuxhaven vom 6. bis 14. Juni Börde CDU: Über Uns Der Wolf und die Auswirkungen auf unsere Region: Bericht zur CDU Veranstaltung vom 8.Mai (Altenbruch) mit MdL Helmut Dammann-Tamke

Althusmann: Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Niedersachsen verbieten Von CDU Niedersachsen17. März 2017
Bernd Althusmann Kachel
Bernd Althusmann Kachel

Der Landesvorsitzende der CDU in Niedersachsen, Dr. Bernd Althusmann, spricht sich in der derzeitigen Situation für ein generelles Wahlkampfverbot türkischer Politiker in Niedersachsen aus. Nach türkischem Recht ist dieses ohnehin verboten und sollte von Regierungsmitgliedern der Türkei auch beachtet werden. „Innertürkische Konflikte dürfen nicht nach Niedersachsen getragen werden. Wahlkampfauftritte türkischer Politiker, die das friedliche Zusammenleben in unserem Land gefährden, haben hier nichts zu suchen. Wir schützen damit auch die hier gut integrierten türkischen Mitbürger vor Repressalien. Und wir tolerieren nicht, dass unsere demokratischen Freiheitsrechte dafür genutzt werden, diese in der Türkei massiv zu beschränken.“, sagt Althusmann. mehr ..

Zur Original Quelle
Angriffe auf Polizisten in Hitzacker sind auf das Schärfste zu verfolgen Gemeinnützigkeit von PETA jetzt prüfen! Meister in Niedersachsen bekommen eine Prämie

X